Deutsch im Abitur

flag of GermanyWenn Du Deutsch im Abitur hast, ist es vor allem wichtig, dass Du die vorgesehenen Lektüren kennst und weißt, wie du eine Analyse schreibst. Erfahrungsgemäß sind die Leute, die die Lektüren lesen, zwar eher in der Minderheit, aber es kann wirklich nicht schaden, die Bücher auch wirklich gelesen zu haben. Nichtsdestotrotz halte ich aber die Lektüreschlüssel für noch wichtiger, denn auf das, was im Abitur an Interpretation abverlangt wird, kann ein Schüler meiner Meinung nach ohne jeglichen Interpretationsansatz oder Hintergrundwissen gar nicht kommen.

 

Tipp: Für das Fach Deutsch habe ich eine Checkliste erstellt, die Dir das Vorbereiten deutlich vereinfacht!

Die Lektüren vorbereiten

Ich persönlich habe es bei der Abiturvorbereitung dann so gemacht, dass ich mir erst einmal angeguckt habe, was genau die Vorgaben für das Fach Deutsch sind. Diese kannst Du hier einsehen. Da stehen also alle Themen, die behandelt wurden, mit den zugehörigen Büchern und Texten. Ich habe mir dann einen Lernplan gemacht und somit jedes Thema nach und nach abgearbeitet, indem ich das Buch noch einmal überflogen habe und mir die wichtigsten Inhalte und Interpretationsansätze aus dem Lektüreschlüssel aufgeschrieben habe. Dazu gehören auf jeden Fall auch die Epochenmerkmale – diese werden auch oft in der Abiturprüfung in Deutsch abgefragt! Ich habe dafür die Lektüreschlüssel von Königs Erläuterungen benutzt, in denen eben auch Fakten zu der Epoche stehen. Anschließend kannst Du Dir dann noch, falls verfügbar, eine Theateraufführung oder eine Verfilmung des Stücks bei Youtube angucken.

Was macht eine gute Deutsch Klausur aus?

Wichtig ist aber auch, dass Du weißt, wie Du eine Analyse aufbaust. Klar, das machst Du schon die ganze Oberstufe lang in fast jedem Fach – dennoch würde ich Dir empfehlen, Dir die Erwartungshorizonte der alten Abiturklausuren NRW anzugucken. Diese kannst Du Dir hier herunterladen. Dafür brauchst Du allerdings die Login-Daten Deiner Schule – diese müsstest Du normalerweise sowieso bekommen; falls nicht, frag‘ einfach mal deinen Jahrgangsstufenleiter. Falls Dir die Erfahrungshorizonte nicht helfen, kannst Du Dir auch die Prüfungsaufgaben mit Lösungen besorgen, in denen auch einige Übungsaufgaben stehen. So kannst Du Dir besser vorstellen, was eine gute Abiturklausur im Fach Deutsch ausmacht.

Die Prüfung

Vor dem Prüfungstag kannst Du Dir dann noch einmal Deine Notizen zu den Themen und Lektüren anschauen und Dir bestimmte Schlüsselwörter merken, sodass Du auch nicht durcheinander kommst und weißt, worum es jetzt bei der Lektüre, der Epoche oder der Sprachtheorie geht. Mach Dich auf jeden Fall nicht verrückt, das Deutsch Abitur in NRW ist auf jeden Fall machbar, denn Du hast auch immer noch 3 verschiedene Abiturprüfungen, aus denen Du Dir dann die für Dich beste aussuchen kannst. Viel Erfolg!