Englisch im Abitur

EnglandBeim Fach Englisch im Abitur ist die Besonderheit, dass es weniger um den Inhalt geht als um die Sprache. Letztere zählt nämlich 60% und der Inhalt lediglich 40%. Deswegen ist die Sprache beim Vorbereiten auf die Abiturprüfung in Englisch besonders wichtig.

Englisch verbessern

Um Dein Englisch zu verbessern, empfehle ich Dir, „schlaue Sätze“ (useful phrases) einfach auswendig zu lernen. Das mag vielleicht langweilig und mühevoll klingen, aber es lohnt sich wirklich sehr, weil Du diese immer wieder benutzen kannst. Weiterhin ist Dein Wortschatz natürlich auch sehr wichtig. Hierfür empfehle ich Dir das Buch Words in context, denn dort sind sehr viele Wörter nach den Themen, die im Abitur drankommen, enthalten. So kannst Du die Wörter, die Dir wichtig erscheinen, rauspicken und thematisch gebündelt lernen. Ich weiß, Vokabeln lernen in der Oberstufe klingt nicht gerade spannend, aber es zahlt sich wirklich aus!

Tipp: Ich habe für das Fach Englisch eine kostenlose Checkliste zur Abiturvorbereitung erstellt!

Lernen mit Erfolgsgarantie

Eine andere Möglichkeit, dein Englisch zu verbessern, ist der Englisch Abikurs von WordDive. Dabei kannst Du deinen Schreibstil „spielend“ verbessern, denn der Kurs ist echt sehr locker aufgebaut und vor allem sehr motivierend. Du lernst also nach und nach akademische Sätze und Wörter, die du dann direkt in deiner Prüfung anwenden kannst. Der Kurs kostet 89€, allerdings ist hierbei das Besondere, dass es eine Geld-zurück-Garantie gibt, wenn Du im Abi weniger als 12 Punkte (also eine 2+) hast. Wenn Du dir also eigentlich sowieso sicher bist, dass Du das nicht schaffst, hast du hier quasi eine kostenlose Möglichkeit zum Vorbereiten auf das Englisch Abitur. Der einzige Haken an der Sache ist, dass Du den Kurs dann auch abgeschlossen haben musst – das ist aber an sich keine allzu große Hürde. Ich kann den Kurs auf jeden Fall gerade wegen der motivierenden Lernmethode empfehlen, denn da bleibt man echt am Ball.

Die Vorbereitung

Außerdem ist im Fach Englisch sehr wichtig, dass Du die typischen Operatoren und Aufgabenstellungen kennst und weißt, was von Dir erwartet wird, denn auch wenn diese sehr ähnlich wie die in Deutsch klingen, so gibt es doch sehr oft große Unterschiede im Erwartungshorizont. Hierfür kann ich Dir das Finale Prüfungstraining empfehlen, was ein echtes Komplettpaket ist, denn Du findest dort Informationen zu den Aufgabenstellungen, inhaltlichen Themen und zur Sprache. Ich empfehle Dir auch, einmal in den inhaltlichen Teil zu gucken und gegebenenfalls auch kleine Zusammenfassungen zu den Themen zu machen. Halte Dich aber nicht allzu lange damit auf – meistens kann man die Abituraufgaben auch ohne großes Hintergrundwissen bearbeiten, schaden kann es aber natürlich nie.

Vor der Prüfung

Für die letzten Tage vor der Prüfung würde ich Dir empfehlen, einfach mal englische Filme zu gucken oder Bücher zu lesen. Das ist nicht ganz so langweilig und so kannst Du Dich noch ein wenig in die englische Sprache hineindenken. Wenn Du dann noch Filme oder Bücher findest, die mit den inhaltlichen Themen zu tun haben (z.B. Gattaca zu Dystopia oder ein Shakespeare-Film/-Buch), hast du natürlich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Good luck!