Pädagogik im Abitur

Pädagogik, auch Erziehungswissenschaft genannt, ist im Abitur ein sehr lernintensives, aber auch interessantes Fach. Es gibt sehr viele unterschiedliche Theorien, die Du können und vor allem unterscheiden musst, und deswegen ist es bei Pädagogik besonders wichtig, sich gut vorzubereiten.

Dazu solltest Du Dir zunächst einmal die Themen für das Abitur in NRW angucken und Dir unbedingt einen Lernplan machen. Hierbei ist es wichtig, dass Du möglichst höchstens eine Theorie pro Tag lernst, sonst kommst Du nämlich sehr schnell durcheinander. Ich kann Dir das Buch Abitur-Training Erziehungswissenschaften, wozu es auch noch einen zweiten Band gibt, dabei sehr empfehlen, denn es beinhaltet genau das, was im Pädagogik-Abitur dran kommt, und es ist auch nach den Angaben des Schulministeriums geordnet. Das ist sehr praktisch, denn dadurch ist es eigentlich unmöglich, etwas zu übersehen, und Du kannst Dir die Themen gut einteilen. Ich würde Dir dann empfehlen, die Texte im Buch zu markieren, und Dir zu jedem Thema eine kleine Zusammenfassung zu machen. Achte dabei darauf, nicht zu viel aufzuschreiben, denn sonst ist es eben keine Zusammenfassung mehr. Es gibt auch sehr viele Zusammenfassungen im Internet, allerdings würde ich Dir davon eher abraten, da leider viele davon nicht wirklich korrekt sind.

Wenn Du dann alle Themen zusammengefasst hast, kannst Du Dir noch Karteikarten mit bestimmten Fakten machen, zum Beispiel bestimmte Stufen von Modellen oder Fachbegriffe. So hast Du auch die wichtigen Details im Kopf und kannst Dich gut ausdrücken. Achte aber hierbei auch darauf, dass Du die Fachbegriffe auch zu den Theorien zuordnen kannst, denn es ist wirklich sehr wichtig, dass Du zwischen den Theorien unterscheiden kannst, besonders beim mündlichen Abitur in Pädagogik, da Du dabei mehrere verschiedenen Theorien vorstellen musst. Beim Lernen und auch beim Schreiben Deiner Zusammenfassungen ist es wichtig, dass Du auch wirklich das verstehst, was du liest, schreibst und lernst, denn sonst kannst Du die Theorien nicht richtig anwenden und außerdem kannst Du Dir den Lernstoff dann auch nicht so gut merken. Das stumpfe Abschreiben, „Akzeptieren“ und Auswendiglernen der Informationen aus dem Buch ist zwar eine Versuchung, aber im Fach Pädagogik wirklich nicht sinnvoll.

An den Tagen vor der Prüfung solltest Du Dir dann noch einmal deine Zusammenfassungen angucken und Dich abfragen (lassen). Falls Du Schwierigkeiten damit hast, die Theorien und die Fachbegriffe dazu auseinanderzuhalten, solltest Du Dir einzelne Stichworte zu den Theorien merken, die Du dann auswendig lernst und an denen Du dich dann orientieren kannst, wenn Du vergessen hast, worum es bei einer bestimmten pädagogischen Theorie geht.