Physik im Abitur

Das Abitur rückt immer näher und langsam stellt sich die Frage, wie man alle in der Oberstufe durchgenommenen Themen in kurzer Zeit wiederholen soll. Auf den ersten Blick scheint dies unmöglich, hast Du Dir jedoch erstmal Deinen eigenen Organisationsplan erstellt, legt sich die Unruhe und Du kannst Schritt für Schritt die Themen durcharbeiten.

Aber erst einmal zur Organisation: Am besten, Du startest, indem Du die Vorgaben für das Abitur in Physik herunterlädst. So hast Du alle für das Abitur relevante Themen auf einen Blick. Dannst solltest Du deine Schulunterlagen, angefangen von „Ladungen und Felder“ bis hin zu „Quanteneffekte“, durchgehen und die wichtigsten Unterlagen den einzelnen Themenpunkten zuordnen. Dadurch hast Du einen Überblick darüber, zu welchen Themen du genügend Informationen hast und für welche Du möglicherweise noch recherchieren musst.
Aufpassen beim Recherchieren! Am besten suchst Du Dir fachgerechte Physikliteratur anstatt Dich im Internet durch Foren zu klicken. Somit kannst Du Dir sicher sein, dass Du nur richtige Informationen erhältst.

Ich empfehle Dir folgende Lernbücher:

  • SMS Abi Physik (Duden SMS Schnell-Merk-System)
    Dieses Buch fasst alle Informationen kurz und verständlich zusammen, stellt zudem Verknüpfungen unterschiedlicher Themenfelder zueinander her.
  • Abiturprüfung Physik (STARK) 
    In diesem Buch sind sowohl Trainingsmaterialien, als auch Beispiele und Erklärungen angegeben. Sehr gut, um schwierige Themen oder unverständliche Themenpunkte zu verstehen.
  • Eine ganz andere Möglichkeit wäre auch noch die Abi-Lernbox von Klett.
    Sie beinhaltet 100 Lernkarten mit den wichtigsten Aufgaben und Lösungen, zudem noch ausführliches Wissen zu den einzelnen Themen.
    Preis: 19,95 Euro

Wenn Du nun die fehlenden Informationen eingefügt hast, kannst Du mit dem Lernen beginnen. Am besten, Du fängst früh genug vor der Abitur Prüfung an zu lernen und nimmst Dir vor, ca. 2-3 Stunden am Tag zu lernen. Für mich war es vor allem wichtig, nicht nur alles theoretisch durchzugehen, da ich schnell das Gefühl hatte, bestimmte Lernaspekte wieder zu vergessen. Daher habe ich nach jedem Themenpunkt passende Aufgaben gemacht, meist aus vergangenen Physik-Abituraufgaben, um mich auch mit der Aufgabenstellung vertraut zu machen. Außerdem kannst Du dabei sehr gut üben, das Tafelwerk (Formelsammlung) richtig zu benutzen, da es ja in der Abiturprüfung zulässig ist.